Thursday, 05. January 2012

Untersuchungsausschuss "Krankenhauskeime" befragt weitere Experten

In seiner nicht öffentlichen Sitzung am 5. Januar 2012 hat der Untersuchungsausschuss "Krankenhauskeime" drei weitere Beweisbeschlüsse über die Vernehmung von Experten des Robert-Koch-Instituts, des Beratungszentrums für Hygiene, Freiburg, sowie von Staatsrat Prof. Matthias Stauch gefasst. Am 19. Januar 2012 will der Ausschuss vormittags ab 10.00 Uhr Staatsrat Prof. Matthias Stauch zu dem von ihm erstellten Bericht über die Abläufe und Zusammenhänge im Hinblick auf den Keimausbruch im Zentrum für Kinderheilkunde im Klinikum Bremen-Mitte befragen. Ab 13.30 Uhr sollen dann am Nachmittag Experten des Deutschen Beratungszentrums für Hygiene als sachverständige Zeugen vernommen werden. Die Institution hatte sich vor Ort ein Bild von der hygienischen Situation verschafft. Darüber hinaus wurden weitere Beweisbeschlüsse für die nächste nicht öffentliche Sitzung angekündigt und beraten, welche weiteren Zeugen der Ausschuss vernehmen wird. Eine abschließende Entscheidung darüber hat der Ausschuss noch nicht getroffen.