Fotografie des verstorbenen Bürgerschaftspräsident Christian Weber

Online-Kondolenzbuch für Christian Weber

Wir möchten allen Menschen die Gelegenheit geben, ihre Trauer zum Ausdruck zu bringen und ihre Erinnerungen an Christian Weber zu teilen. Dazu gibt es neben dem Kondolenzbuch im Foyer der Bremischen Bürgerschaft auch dieses öffentliche Online-Kondolenzbuch.

Die Wahrung der Pietät ist uns wichtig, deshalb werden alle Kommentare vor der Veröffentlichung geprüft.

Letzte Einträge ins Online-Kondolenzbuch

Kirsten Dambek schrieb am 13. Februar 2019, 11:12 Uhr:
Ein großer Kämpfer für Bremen hat uns leider verlassen.
Ein großer Verlust für diese Stadt.

Ich fühle mit seiner Familie.
Jan-Hendrik Bruns schrieb am 13. Februar 2019, 11:00 Uhr:
Lieber Christian Weber,
mit großer Betroffenheit habe ich die Nachricht von Ihrem Tod vernommen. Sehr gerne erinnere ich mich an unsere persönlichen Begegnungen zurück. Zuerst an die Zeit, in der ich als Zivildienstleistender des Senators für Bau und Umwelt regelmäßig auf Sie traf und auch an unsere späteren Begegnungen im Rahmen von jugend forscht und juFORUM.
Unsere Begegnungen waren immer sehr herzlich und Ihre, zuweilen oft auch privaten, Anekdoten, stets unterhaltsam.
Als wir uns Ende 2018 zufällig auf dem Domshof begegneten, waren Sie schon schwer von Ihrer Krankheit gezeichnet. Ihnen gilt mein größter Respekt, dass Sie trotz Ihrer schweren Krankheit Ihr Amt bis zum Schluss ausgeübt haben.
Haben Sie vielen Dank für Ihre politische Arbeit und für die Art, wie Sie das Amt des Bürgerschaftspräsidenten geführt haben. Danke auch für Ihre Herzlichkeit und die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Mit besten Grüßen verbleibe ich Ihr
Jan-Hendrik Bruns
Karla Wagner schrieb am 13. Februar 2019, 10:55 Uhr:
Christian Weber war für mich ein Ausnahmepolitiker, der für seine Aufgaben jenseits von Statusallüren agiert, gekämpft und gebrannt hat. Sein Tod ist ein großer Verlust und hinterlässt eine Lücke, die kaum zu füllen ist. R.I.P.
Holger Jakoby schrieb am 13. Februar 2019, 09:58 Uhr:
R.i.p.
Rolf Schumacher schrieb am 13. Februar 2019, 08:06 Uhr:
Bremen hat einen großen Volksvertreter verloren, der aufgrund seiner Krankheit aus seinem geliebten Wirkungskreis gerissen wurde.
Peter Pannbacker schrieb am 13. Februar 2019, 06:13 Uhr:
Ein Mensch mit Format ist von uns gegangen. Er hat stehts die Demokratie vertreten und ihm war es wichtig, dass auch die jungen Menschen verstehen, wie wichtig es ist zur Wahl zu gehen.
Mein allerherzlichstes Beileid und mein tiefstes Mitgefühl gelten der Familie.
David Möller schrieb am 12. Februar 2019, 21:40 Uhr:
Ich bin einfach nur traurig. Eine Konstante des Bremer Parlamentes und des Bundeslandes Bremen. Bremen ohne ihn ist schwer vorstellbar.Mein allerherzlichstes Beileid.
Imke Heuer schrieb am 12. Februar 2019, 20:59 Uhr:
Herzlichen Beileid allen, die Christian Weber nahestanden. Ich habe ihn während meiner Teilhabe beim Mentoring-Programm der SPD-Fraktion in der Bremer Bürgerschaft mehrmals dort getroffen und auch an einer seiner berühmten Bürgerschaftsführungen teilgenommen. Meinem Eindruck nach war er ein sehr sympathischer, ruhiger und bescheidener Mensch. Ich wünsche seiner Familie und seinen Freunden viel Kraft und alles Gute.
Stefan Justen schrieb am 12. Februar 2019, 19:16 Uhr:
Die Nachricht vom tode des Bürgerschaftspräsidinten Christian Weber stimmt uns traurug. Wir durften ihn als sehr interessierten Menschen mit Weitblick und Visionen erleben. Mit seibner Unterstützung half auch er unser gemeinsames Projakt, den Bremer Weinberg im Erdener Treppchen an der Mosel, bekannt zu machen. Die gemeinsame Zeit der Weinlese und er Gespräche beim Wein bleiben uns lebhaft in Erinnerung. Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Frau und den Kindern.
Lukas Decker schrieb am 12. Februar 2019, 17:21 Uhr:
Mit Christian Weber verliert Bremen einen Politiker-Typen, den es heute leider kaum mehr gibt: Gradlinig, bürgernah und pflichtbewusst. Er wird sehr fehlen!

Ihr Eintrag ins Online-Kondolenzbuch

* - Pflichtfeld

*
*
*
CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Sicherheitscode unleserlich? Neuen Sicherheitscode anzeigen.

*
*

Nach oben

Informationen zum Datenschutz

Die Bürgerschaftskanzlei speichert diese ggf. personenbezogenen Informationen zum Zweck der vorübergehenden Veröffentlichung auf der Website der Bremischen Bürgerschaft.

Veröffentlicht werden der eingegebene Vorname, Nachname, Ort, Kommentartext sowie der Zeitpunkt des Absendens. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht und wird nur für eventuelle Rückfragen verwendet.

Eine Weitergabe oder Verwendung für andere Zwecke erfolgt nicht. Personenbezogene Daten werden spätestens drei Monate nach der Veröffentlichung gelöscht. Widersprüche, Lösch- oder Auskunftsanfragen richten Sie bitte per E-Mail an webmaster@buergerschaft.bremen.de.

Sie erreichen die Datenschutzbeauftragte der Bremischen Bürgerschaft per E-Mail unter datenschutz@buergerschaft.bremen.de oder 0421/361-12418.
Datenschutzerklärung bremische-buergerschaft.de

Nach oben