Das Haus der Bürgerschaft ist seit Juli 2019 geschlossen. Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1966 wird umfassend modernisiert und renoviert.

  • Wir bringen den Brandschutz des Hauses auf den neuesten Stand
  • Um die Sicherheit zu erhöhen, werden alle Glasscheiben im Erdgeschoss ausgetauscht
  • Wir betreiben Instandsetzung und erneuern unter anderem die Heizungsanlage
  • Für die Digitalisierung der Parlamentsarbeit werden im ganzen Haus neue Datenleitungen gelegt

Die Bauarbeiten sollen Ende 2020 abgeschlossen sein. Das Parlament tagt in dieser Zeit im Festsaal des Rathauses. Die Kosten für alle Maßnahmen belaufen sich auf knapp 10 Millionen Euro.


Aktuelles zum Umbau

Freitag, 20. September 2019

Baustellen-Besichtigung im Haus der Bürgerschaft

Von innen ist das Haus der Bürgerschaft kaum wiederzuerkennen: Die Decken geöffnet, herausgerissene Kabelstränge an den Wänden, Baugerüste im Treppenhaus, kein Teppich mehr, die Wände mit schwarzer Folie zum Schutz beklebt…...weiterlesen


Mittwoch, 31. Juli 2019

Bauzaun ermöglicht Einblicke ins Parlament

Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff schraubt die Banner am Bauzaun fest.

Was bislang eine Sichtbarriere war, bietet nun einen Einblick in das Haus der Bürgerschaft: Der hölzerne Bauzaun, der für die kommenden anderthalb Jahre das denkmalgeschützte Parlamentsgebäude umgibt, ist jetzt eine...weiterlesen


Montag, 15. Juli 2019

Schlüsselübergabe für das Haus der Bürgerschaft

Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff hat den Schlüssel zum Haus der Bürgerschaft für die nächsten anderthalb Jahre an Immobilien Bremen übergeben. „Bitte geben Sie gut acht“, gab Imhoff Immobilien Bremen mit auf dem Weg - das sei...weiterlesen