Beirat Niederdeutsch

  1. Die Bürgerschaft (Landtag) richtet beim Präsidenten der Bremischen Bürgerschaft einen ehrenamtlichen Beirat Plattdeutsch (,Plattdüütsche Rat för dat Land Bremen’) ein.
  2. Zur Mitarbeit im Beirat sollen Vertreter aus den Senatsressorts, aus den Hochschulen, aus dem Bereich der Medien, vom Institut für niederdeutsche Sprache, vom Plattdeutschen Seminar an der Universität Bremen, aus Bildungs- und Kultureinrichtungen, aus Vereinen und Verbänden zum Erhalt des Niederdeutschen sowie von den in der Bürgerschaft (Landtag) vertretenen Fraktionen eingeladen werden.
  3. Der Beirat hat die Aufgabe, als Plattform alle betroffenen Akteure zu vernetzen, bei der Erreichung der durch die UN-Charta für Regional- und Minderheitensprachen vorgegebenen Ziele für das Land Bremen zu beraten, soll mindestens zwei Mal im Jahr tagen und der Bürgerschaft (Landtag) jährlich über seine Arbeit Bericht erstatten.
Mitglieder
Name entsandt von
Weber, Christian SPD
Senkal, Sükrü SPD
Imhoff, Frank CDU
Buhlert, Dr. Magnus FDP
Strunge, Miriam DIE LINKE
Soeren Brand * Bündnis 90/Die Grünen
Heibült, Almut * Plattdeutsche Vereine
Rehder-Plümpe, Johannes * Bürger- und Heimatvereine
Henschen, Walter * Bundesraat för Nedderdüütsch
Hansen, Vera * De Runne Disch
Riethmöller, Britta* Schule Schönebeck
Lohse, Jens * Plattdeutsch in der Kirche
Deters, Claus * Plattdütsche Speeldeels
Reichstein, Gesine * Plattdeutsche Kulturschaffende
Block, Heiko * Institut für niederdeutsche Sprache
Reinhard Goltz * Institut für niederdeutsche Sprache
stellvertretende Mitglieder
Name entsandt von
Rohmeyer, Claas CDU
Rosenkötter, Ingelore SPD
Pirooznia, Nima Bündnis 90/Die Grünen
Hesse, Nils * DIE LINKE
Poppe, Helga * Bundesraat för Nedderdüütsch
Schernich, Ute * De Runne Disch
Warnken, Linda * Plattdeutsch in der Schule
Blüthner, Friedhelm * Umwelt Forum Kirche

Die mit * markierten Personen gehören nicht der Bürgerschaft an.