Donnerstag, 02. September 2021

"Psychische Erkrankungen im Blick" - Ausstellung in der Bremischen Bürgerschaft

Ab sofort ist im Haus der Bürgerschaft die Ausstellung „Psychische Erkrankungen im Blick“ von Fotografin Herlinde Koelbl und Prof. Dr. Leonhard Schilbach (LVR-Klinikum Düsseldorf) zu sehen. Das Kunstprojekt soll einen Beitrag zur Entstigmatisierung von psychisch erkrankten Menschen leisten und wird von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) gefördert.

Ein Bild der Ausstellung hängt im Haus der Bürgerschaft.

Ausstellung im Haus der Bürgerschaft

Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff: „Wir freuen uns, diese Ausstellung in der Bürgerschaft zeigen zu können. Psychische Erkrankungen sieht man den Menschen auf den ersten Blick nicht immer direkt an - dennoch leiden die Betroffenen sehr. Genau dieses Thema greifen Koelbl und Schilbach auf.“

Wunsch der Künstlerin und des Psychiaters ist es, die Gesellschaft über die „auf den ersten Blick“ unsichtbaren psychischen Erkrankungen zu informieren und sie dafür zu sensibilisieren. Erkrankte Menschen haben oft mit Unverständnis, fehlenden Informationen bei Angehörigen und Freund:innen sowie Stigmatisierung zu kämpfen. Psychische Erkrankungen gehören weltweit zu den häufigsten Krankheiten.

Die Ausstellung kann bis 1.10. zu den Geschäftszeiten der Bürgerschaft (Mo-Fr 8-19 Uhr) besucht werden. Informationen zu den aktuell geltenden Hygienevorschriften sind auf der Website der Bremischen Bürgerschaft zu finden.