Friday, 07. October 2016

Was für ein Theater?! – Kurt Hübner zum 100. Geburtstag

Der große Theatermann Kurt Hübner wäre am 30. Oktober 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass wird in der Bremischen Bürgerschaft eine Ausstellung über den Intendanten, Regisseur und Schauspieler gezeigt, der den „Bremer Stil“ (1962 bis 1973) bundesweit berühmt gemacht hat. Die Ausstellung „Was für ein Theater?!“, in Kooperation mit der Akademie der Künste Berlin, Theater Bremen und Nordwestradio, konzentriert sich auf Inszenierungen aus dem Jahr 1966: "Die Räuber" oder "Ein Patriot für mich". Sie stellt die unwürdigen Umstände der Vertragsauflösung Hübners dar.

Kurt Hübner (re.) in der Bremer Inszenierung von "FrühlingsErwachen", die 1966 beim Theatertreffen in Berlin gezeigt wurde.

Außerdem wird der Frage nachgegangen, inwieweit der streitbare und mutige Kurt Hübner auch ein politisch denkender und handelnder Mensch war. Auf Betreiben von Bürgerschaftspräsident Christian Weber hatte die Bremer Landesregierung vor 10 Jahren beschlossen, Kurt Hübner die Senatsmedaille für Wissenschaft und Kunst zu verleihen. Er konnte sie nicht mehr persönlich entgegennehmen: Kurt Hübner starb am 21. August 2007 in München.